Über Uns » Beirat
Univ.-Prof. Dr. med. Klaus-Diethard HüllemannVorsitzender des Beirats, Ehrenmitglied des Vorstands

Univ.-Prof. Dr. med. Klaus-Diethard Hüllemann

Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Sozialmedizin, Sportmedizin, Rehabilitationswesen
Arbeitsschwerpunkte: Kardiologie und Onkologie.

Geschäftsführender Gesellschafter Prof. Dr. K.-D. Hüllemann GmbH für Systemische Forschung - Confidentiality Research Prien am Chiemsee

Prof. Dr. paed. Dr.sc.phil. Werner SchmidtMitglied des Beirats

Prof. Dr. paed. Dr.sc.phil. Werner Schmidt

Er ist seit 1982 zeitweiliger Berater der WHO auf dem Gebiet der Gesundheitsförderung und war an der Erarbeitung der Ottawa Charta für Gesundheitsförderung beteiligt. Er war darüber hinaus Mitglied der internationalen HPH-Standard- Arbeitsgruppe und Mitglied des Advisory Board und Leiter der Arbeitsgruppe "Policy and Service Development" der WHO Task Force on migrant-friendly and culurally competent health care.

Prof. Dr. Dr. h.c. Ilona KickbuschMitglied des Beirats

Prof. Dr. Dr. h.c. Ilona Kickbusch

adjunct professor Deakin Universität, Melbourne. 1981-1998 verschiedene Positionen bei der Weltgesundheitsorganisation, Initiatorin der Ottawa Charter für Gesundheitsförderung und weltweiter settings Projekte. 1998-2004 Professorin an der Yale University und Leiterin eines Fulbright Programms. Berät derzeit eine Vielzahl von nationalen und internationalen Organisationen, u.a. das Schweizerische Bundesamt für Gesundheit.

Dipl.Psych., Dipl.Wi.-Ing. Bernhard TrenkleMitglied des Beirats

Dipl.Psych., Dipl.Wi.-Ing. Bernhard Trenkle

Leiter des Milton Erickson Instituts in Rottweil und von 1996-2003 1. Vorsitzender der Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose MEG. Mitglied des Vorstands der Milton Erickson Foundation USA. 1999 Live Time Achievement Award der Milton Erickson Foundation. Autor und Herausgeber mehrerer Bücher über Hypnosetherapie u.a. der 6-bändigen deutschen Ausgabe der Gesammelten Schriften von Milton Erickson.

Dr. Angelika ZegelinMitglied des Beirats

Dr. Angelika Zegelin

Pflegewissenschaftlerin, Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe, Tätigkeit in Aus-und Weiterbildung, seit 1996 am Institut für Pflegewissenschaft der Universität Witten/Herdecke, Curriculumsbeauftragte, Arbeitsschwerpunkte: Patienten-/Angehörigenedukation in Pflegefragen, Sprache und Pflege, Professionalisierung der Pflege, Pflegerituale, Bettlägerigkeit (Promotionsthema), zahlreiche Publikationen.

Prof. Dr. med. Dr. phil. Michael KastnerMitglied des Beirats

Prof. Dr. med. Dr. phil. Michael Kastner

Von 1972 bis 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH Aachen, habilitierte sich in Psychologie und übernahm 1983 eine Professur für Organisationspsychologie an der Universität BW München und seit 1990 einen entsprechenden Lehrstuhl an der Universität Dortmund. Seit 1987 ist er wissenschaftlicher Leiter des Institutes für Arbeitspsychologie und Arbeitsmedizin (IAPAM) und ist seit Januar 2001 wissenschaftlicher Beirat bei Kastner-Partner-Consulting (Unternehmensberatung) in Herdecke.

PD Dr. Dieter MelchartMitglied des Beirats

PD Dr. Dieter Melchart

Leiter des Zentrums für naturheilkundliche Forschung (ZnF) der II. Med. Klinik und Poliklinik der Technischen Universität München sowie der Ambulanz und Tagesklinik für Naturheilverfahren; Lehrbeauftragter für Naturheilkunde an den Universitäten TU München und Zürich; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Naturheilkunde, Dept. der Inneren Medizin Universität Zürich, UniversitätsSpital, seit 2003 dort habilitiert im Bereich Naturheilkunde; wissenschaftlicher Vorsitzender der Akademie für Naturheilverfahren der Erich Rothenfußer Stiftung München, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates der Traditioneller Chinesischer Medizin-Klinik in Kötzting.

Prof. Dr. Johannes Möller, MPHMitglied des Beirats

Prof. Dr. Johannes Möller, MPH

Promotion in Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Heidelberg und Bielefeld. Habilitation in Public Health zum Thema "Evaluation von Gesundheitsorganisationen" Seit 1996 mehrere Projekte im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums und der WHO. Seit 2005 Professor für Gesundheitswissenschaften an der Fern-Universität Hamburg, seit 2006 Leiter des Fachbereiches Gesundheit und Pflege. Sein aktuelles Forschungsinteresse gilt der Integration von Methoden des Qualitätsmanagements.

Prof. Lotte Kaba-SchönsteinMitglied des Beirats

Prof. Lotte Kaba-Schönstein

Sozialwissenschaftlerin, Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin, Krankenschwester. Seit 1997 Professorin an der FH Esslingen – Hochschule für Sozialwesen, 1999-2004 (Gründungs)dekanin FB Gesundheit und Pflege, Aufbau von mehreren pflegewissenschaftlichen Studiengängen. Arbeitsschwerpunkte: Gesundheitsförderung und Soziale Arbeit/Pflege, Soziale Benachteiligung, Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Gesundheitswesen.