Ein Apfel ist gesund

Mitglieder

Ein starkes Netzwerk für Gesundheitsförderung

Immer für Sie da
Mitglieder » Mitglieder

Ein starkes Netzwerk für Gesundheitsförderung

Krankenhäuser, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen sind im DNGfK vernetzt. Wir erreichen rund 75.000 Mitarbeiter, die in ganz Deutschland jährlich rund 1,3 Millionen stationäre und 2 Millionen ambulante Patienten versorgt.

Mitglieder im DNGfK:

  • Mitglieder können alle Krankenhäuser nach § 107 SGB V oder § 2 KHG, Vorsorge- oder Rehabilitationskliniken nach § 107 (2) SGB V sowie Pflegeeinrichtungen nach §71 SGB XI werden.
  • Sonstige natürliche und juristische Personen, die durch ihre Arbeit oder ihr Handeln die Realisierung der Ziele Gesundheitsfördernder Krankenhäuser fördern, können als unterstützende Institutionen assoziierte Mitglieder werden.

Stufen der Mitgliedschaft:

Basismitgliedschaft

Gesundheitseinrichtungen, die zunächst nur einen Mitgliedschaft im DNGfK erwerben möchten, können dem DNGfK im Rahmen einer einfachen Mitgliedschaft beitreten.

Anerkannte Mitgliedschaft

Mitglieder haben die Möglichkeit sich durch das DNGfK und das internationale HPH-Netzwerk nach den Standards der WHO als "Anerkannte Gesundheitsfördernde Einrichtung" anerkennen zu lassen.

Zu folgenden Themen müssen dabei Nachweise erbracht werden:

  • HPH-Standard 1: Management-Grundsätze
  • HPH-Standard 2+3: Patienteneinschätzung / Patienteninformation und -intervention
  • HPH-Standard 4: Förderung eines gesunden Arbeitsplatzes
  • HPH-Standard 5: Kontinuität und Kooperation
  • Besondere HPH-Anforderung: Schutz vor Tabakrauch