Ein Apfel ist gesund

krankenhäuser Suche

Immer für Sie da

Zu krankenhäuser gibt es 23 Ergebnisse:

Geschichte - Über 10 Jahre Netzwerkarbeit für Krankenhäuser

Über 10 Jahre Netzwerkarbeit für Krankenhäuser Die Bewegung der Gesundheitsförderung geht zurück auf die Ottawa-Charta der WHO aus dem Jahre 1986, in der erstmals die Entwicklung einer gesundheitsfördernden Gesamtpolitik in allen Lebensbereichen des Menschen gefordert wurde. Das DNGfK entwickelte sich aufgrund einer Initiative der Weltgesundheitsorganisation...
krankenhäuser Suche weiter


Worum es geht - Die Grundidee der Gesundheitsfördernden Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen

Die Grundidee der Gesundheitsfördernden Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen Die Gesundheitsförderung ist ein weites Feld und findet sind in allen Lebensbereichen wieder. In Kindergärten, Schulen und Hochschulen aber auch in Betrieben, Behörden und Organisationen. Für den Bereich der Krankenhäuser hat die WHO in internationalen Arbeitsgruppen den...
krankenhäuser Suche weiter


Perspektiven - Erster Ansprechpartner in Sachen Gesundheit

Erster Ansprechpartner in Sachen Gesundheit Diesen Anspruch haben Gesundheitsfördernde Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen Prävention und Gesundheitsförderung, durch die die Menschen zu einem bewussteren Leben ermutigt und so Krankheiten und die damit verbundenen Ausgaben vermieden werden, spielen in unserem Gesundheitswesen eine immer größere Rolle. Noch sind gesundheitsfördernde Projekte vor...
krankenhäuser Suche weiter


Saarburg 2007

... Entwicklung in der Arbeitswelt Am 20. und 21. September 2007 fand in der Stadthalle Saarburg die 12. Nationale Konferenz für Gesundheitsförderung im Krankenhaus und das Forum Rauchfreier Krankenhäuser statt. Die mit über 200 Personen hohe Teilnehmerzahl aus Mitgliedern und interessierten Krankenhäusern sowie die politische Präsenz zeigen, dass das Deutsche Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser (DNGfK) an hoch aktuellen Themen arbeitet. Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium Dr. Klaus...
krankenhäuser Suche weiter


Unna 2006

Partnerschaften für Gesundheit. Unter diesem Motto stand die 11. Nationale Konferenz gesundheitsfördernder Krankenhäuser in Unna , die zugleich die 1. Konferenz des Netzes Rauchfreier Krankenhäuser war. Ausgehend vom Ansatz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) spielen Begriffe wie integrierte Versorgung, sektorenübergreifende Zusammenarbeit, medizinische Versorgungszentren oder Netzwerkbildung für die Gesundheitsförderung...
krankenhäuser Suche weiter


Chemnitz 2010

... für Technische Logistik und Arbeitssysteme der TU Dresden, Professor für Arbeitswissenschaft, Institutsleiter Das Unterstützungsnetzwerk „Pflege C“ – Vorteile einer übergreifenden Zusammenarbeit von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Sebastian Thieswald , Einrichtungsleiter, SenVital GmbH Senioren- und Pflegezentrum "Niklasberg", Chemnitz Psychische Belastungen und Gesundheitliches Wohlbefinden von Beschäftigten in Gesundheitseinrichtungen – Ursachen, Wirkungen, Gegenmaßnahmen Dr. Olaf Iseringhausen , ZIG...
krankenhäuser Suche weiter


Stuttgart 2008

13. Konferenz für Gesundheitsförderung im Krankenhaus Forum Rauchfreier Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen Die Konferenz 2008 stand unter dem Motto "Nachhaltigkeit in der Gesundheitsförderung" und führte etwa 180 Teilnehmer aus ganz Deutschland im Hospitalhof Stuttgart zusammen. Hier finden Sie die Abstracts der Vorträge in den verschiedenen Veranstaltungen sowie die meisten...
krankenhäuser Suche weiter


Berlin 2012

17. Nationale Konferenz für Gesundheitsförderung in Krankenhäusern und Gesundheiteinrichtungen Die Konferenz 2012 des DNGfK stand unter dem Motto: "Gesund trotz/durch Arbeit". Vom 18. bis 19. September 2012 führte sie ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmen aus Deutschland und Österreich im Ev. Krankenhaus Königin-Elisabeth-Herzberge (Berlin) zusammen. Im Folgenden...
krankenhäuser Suche weiter


DNGfK Deutsches Netz Gesundheitsfördender Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen e.V.

... und Tipps für Führungskräfte und Unternehmen Forschung Kooperation mit der HFH Hamburger Fern-Hochschule Vereinbarkeit von Beruf und Familie Konzepte für familienfreundliche Einrichtungen Mitglied werden Stufe 1 Die Stufe 1 ist die Mitgliedschaft im DNGfK , die Ihnen und Ihren Einrichtungen die Beteiligung an den...
krankenhäuser Suche weiter


Tagcloud

Gesundheitsfördernde Einrichtung - Psychische Gesundheit - Gesundheitsschutzmanagement - Beruf und Familie - INQA - NRW - Babyfreundliche Krankenhäuser - gesundheitsfördernde krankenhäuser - gesundheitsförderndes krankenhaus - bkk gesundheitsreport 2013 - gefährdungsbeurteilung pflegeheim muster - netzwerkarbeit - gesundheitsförderung im krankenhaus - pausenraumgestaltung - gesundes krankenhaus - gesundheitsförderung krankenhaus - gefährdungsbeurteilung...
krankenhäuser Suche weiter


Essen 2011

16. Konferenz für Gesundheitsförderung in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen Die Konferenz 2011 stand unter dem Motto "Aus der Praxis - für die Praxis". Klein aber fein führte sie vom 26. bis 28. Oktober ca. im 80 Teilnehmer aus ganz Deutschland im Elisabeth Krankenhaus in Essen zusammen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die Vorträge...
krankenhäuser Suche weiter


Regensburg 2009

14. Konferenz für Gesundheitsförderung im Krankenhaus Forum Rauchfreier Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen Die gesellschaftliche Verantwortung moderner Gesundheitsdienste - Neue Aufgaben in einem veränderten Umfeld. Die Konferenz 2009 führte etwa 150 Teilnehmer aus ganz Deutschland im Kolpinghaus Regensburg zusammen. Hier finden Sie die Vorträge der verschiedenen Veranstaltungen....
krankenhäuser Suche weiter


Zug (Schweiz) 2009

Grenzüberschreitende Tagung zum Thema Gesundheitsförderung Alle vier Jahre veranstalten die Netze der Gesundheitsfördernden Krankenhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine gemeinsame deutschsprachige Tagung, um das Thema Gesundheitsförderung grenzüberschreitend zu diskutieren. In diesem Jahr findet die Dreiländer-Konferenz vom 23. bis 25. September 2009 im schweizerischen Zug statt.
krankenhäuser Suche weiter


Links

Mit diesen Organisationen kooperieren wir (13) Health Promoting Hospitals - Gesundheitsfördernde Krankenhäuser in Europa (4) Internationale Links (1) Institutionen für Gesundheitsförderung (9) Verbände und Berufsorganisationen (6) Politik und Gesundheit (3) Qualitätsmanagement (4) Mit diesen Organisationen kooperieren wir Bundesvereinigung für Prävention und Gesundheitsförderung BVPG Bundesanstalt für Arbeitsschutz...
krankenhäuser Suche weiter


Downloads

... Gute Lösungen in der Pflege 2 Beispiele der Initiative Neue Qualität der Arbeit über die gute Praxis einer gesundheitsgerechten und qualitätsfördernden Arbeitsgestaltung von Pflegearbeitsplätzen in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen und ambulanten Pflegediensten 806,63 KB Leitfaden Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2,93 MB Ergonomie im Krankenhaus 833,98 KB Bewerbungsunterlagen HPH-WHO-Selbstbewertungsformular für Gesundheitsfördernde Einrichtungen 266,21 KB Mitgliedsantrag 73,96 KB Absichtserklärung...
krankenhäuser Suche weiter


Die Mitglieder vom DNGfK - ein starkes Netzwerk für Gesundheitsförderung - Mitglieder

Ein starkes Netzwerk für Gesundheitsförderung Krankenhäuser, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen sind im DNGfK vernetzt. Wir erreichen rund 75.000 Mitarbeiter, die in ganz Deutschland jährlich rund 1,3 Millionen stationäre und 2 Millionen ambulante Patienten versorgt. Mitglieder im DNGfK: Mitglieder können alle Krankenhäuser nach § 107 SGB V oder § 2 KHG,...
krankenhäuser Suche weiter


Kontakt zur DNGfK Geschäftsstelle in Bochum.

Deutsches Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen gem. e.V. Flemmingstraße 2 09116 Chemnitz Telefon 0371 333 33240 E-Mail kontakt@dngfk.de
krankenhäuser Suche weiter


Über Uns - Mehr für den Menschen

... Diese Frage wird häufig gestellt, wenn die Rede auf das DNGfK e.V. kommt. Im Prinzip ja . Doch der Konzeptansatz der Gesundheitsförderung des DNGfK e.V. meint und will mehr: Während in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken und Pflegeeinrichtungen die Wiederherstellung der Gesundheit im Vordergrund steht, ist es das Ziel der Gesundheitsförderung, Gesundheit zu erhalten und die Entstehung einer Krankheit zu vermeiden. Darüber hinaus ist es das Anliegen des DNGfK e.V., dass sich Gesundheitseinrichtungen...
krankenhäuser Suche weiter


Newsletter

... regelmäßg unseren Newsletter erhalten möchten, können Sie sich hier eintragen. Der Newsletter wird ca. 1 Mal im Monat versendet und enthält aktuelle Informationen aus dem Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen. Zur Anmeldung versenden wir eine Bestätigungsemail an die angegebene Adresse. Sie enthält einen Aktivierungslink zur Freischaltung des Abonnements. Wenn Sie den DNGfK Newsletter abonniert haben und nicht weiter über aktuelle Informationen informiert werden möchten, können...
krankenhäuser Suche weiter


Vorstand vom DNGfK

... Hartmut Berger Stellvertreter Dipl. med. Olaf Haberecht Schatzmeister Konrad Schumann Konrad Schumann ist Pflegedirektor im Klinikum Chemnitz, einem der Pilothäuser des Netzes Gesundheitsfördernder Krankenhäuser. Er war langjähriger Bundesvorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Pflegekräfte und ist Geschäftsführer der Klinik Catering Chemnitz GmbH.
krankenhäuser Suche weiter


Netzwerkarbeit - Mitglieder vernetzen, Menschen erreichen - unsere Strategie

...Schnittstellenfunktion ein. Hier laufen die Fäden zusammen und von hier aus werden Ideen weiterentwickelt. Unsere Mitglieder sind vernetzt durch: eine offene Jahreskonferenz der Gesundheitsfördernden Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen regelmäßige Treffen der Mitglieder in regionalen Arbeitsgemeinschaften und thematischen Arbeitsgruppen Zugriff auf die Projektdatenbank in der alle Initiativen der Mitglieder abgebildet werden aktuelle Informationen auf der Homepage und im Newsletter Die Netzwerkarbeit ist...
krankenhäuser Suche weiter


Mitgliedschaft und Anerkennung im DNGfK - Mitglied werden

Mitgliedschaft und Anerkennung im DNGfK Das Deutsche Netz Gesundheitsfördender Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen unterscheidet derzeit 2 Stufen auf denen sich Einrichtungen im Netz engagieren können: Die Stufe 1 ist die Mitgliedschaft im DNGfK, die Ihnen und Ihren Einrichtungen die Beteiligung an den Netzwerkaktivitäten ermöglicht. In der Stufe 2 erhalten Sie die "Anerkennung als Gesundheitsfördernde...
krankenhäuser Suche weiter


Beirat vom DNGfK

... Sportmedizin, Rehabilitationswesen Arbeitsschwerpunkte: Kardiologie und Onkologie. Geschäftsführender Gesellschafter Prof. Dr. K.-D. Hüllemann GmbH für Systemische Forschung - Confidentiality Research Prien am Chiemsee Mitglied des Beirats Prof. Dr. paed. Dr.sc.phil. Werner Schmidt Er ist seit 1982 zeitweiliger...
krankenhäuser Suche weiter


Gesundheitsfördernde Einrichtung - Psychische Gesundheit - Gesundheitsschutzmanagement - Beruf und Familie - INQA - NRW - Babyfreundliche Krankenhäuser - gesundheitsfördernde krankenhäuser - gesundheitsförderndes krankenhaus - bkk gesundheitsreport 2013 - gefährdungsbeurteilung pflegeheim muster - netzwerkarbeit - gesundheitsförderung im krankenhaus - pausenraumgestaltung - gesundes krankenhaus - gesundheitsförderung krankenhaus - gefährdungsbeurteilung pflegeheim - http://dngfk.de/ - netzwerk gesundheitsfördernder krankenhäuser - formular arbeitsplatzbeschreibung - gefährdungsbeurteilung krankenhaus - netzwerk gesundheitsfördernde krankenhäuser - arbeitsplatzbeschreibung formular - ottawa charta - arbeitsplatzbeschreibung muster - dngfk.de - gefährdungsbeurteilung pflege - harald kothe-zimmermann - umgang mit zytostatika in der pflege - gefährdungsbeurteilung pflege muster kostenlos - fragebogen psychische gesundheit - gefährdungsanalyse krankenhaus - gesundheitsförderndes krankenhaus who - wundbenzin betriebsanweisung - Klinikwirtschaft - anja kickbusch - betriebsanweisung wundbenzin - gefährdungsbeurteilung muster kostenlos - anja sophia middendorf - dngfk krankenhäuser - gefährdungsbeurteilung im krankenhaus - gefährdungsbeurteilung müllpresse - heidi panhorst - jakarta erklärung - jobmedi - who projekt gesundheitsfördernde krankenhäuser - arbeitsplatzbeschreibung pflege - betriebliches gesundheitsmanagement 2013 - betriebsanweisung isofluran - bgm im krankenhaus - gefährdungsanalyse pflegeheim - gefährdungsbeurteilung vorlage pflegeheim - hol und bringdienst krankenhaus moers - homburger leitlinien - jakarta charta - vordruck arbeitsplatzbeschreibung - who netzwerk gesundes krankenhaus - zytostatika umgang praxis - arbeitsplatzbeschreibung muster deutsch - betriebliches gesundheitsmanagement im krankenhaus - das kultursensible krankenhaus - gefährdungsbeurteilung altenpflege - gefährdungsbeurteilung muster - gefährdungsbeurteilung pflege muster - gesundheit magazin pdf - jakarta erklärung 1997 - jobmedi bochum 2014 - krankenhäuser - prüfung altenpflege 2014 - umgang mit zytostatika - Pflegestufe - altenpflegekongress berlin 2013 4. september - arbeitsplatzbeschreibung - betriebsanweisungen pflegeheim - bgm krankenhaus - fragebogen arbeitsplatzbeschreibung - gefährdungsbeurteilung muster pflege - gefährdungsbeurteilungen pflege - gesundheitsfördernde krankenhaus - gesundheitsfördernder krankenhäuser - gesundheitsmann 2013 - gesundheitsreform 2014 - grundidee der gesundheitsförderung - hol und bringdienst krankenhaus - hygienekonferenz ruhr - isofluran betriebsanweisung - kothe-zimmermann - krankenhaus netzwerk - netzwerk gesundes krankenhaus - ottawa charta referat - prüfung altenpflege 2013 - themen der gesundheitsförderung - was ist ein krankenhaus - yasar fincan